FISBOS - Fachinformationssystem Bodenschutz

Das Fachinformationssystem Bodenschutz (FISBOS) ist gemäß § 29 Brandenburgisches Abfall- und Bodenschutzgesetz (BbgAbfBodG) vom Landesumweltamt zu führen und soll die Bodenschutzbehörden im Vollzug unterstützen. Die Informationen, Methoden und Verfahren des FISBOS können aber auch von privaten Büros und Werkvertragnehmern oder sonstiger Dritter genutzt werden, um beispielsweise Daten im Auftrag von Bodenschutzbehörden zu erheben.
Im FISBOS werden chemische, physikalische und biologische Bodeneigenschaften, erfasst und bewertet sowie die Bodennutzung dargestellt. Es besteht aus den Informationsbereichen:

  • Boden-Dauerbeobachtung und Bodenprobenbank - hier werden Daten aus der Boden-Dauerbeobachtung, die ein Instrument zur langfristigen Überwachung der Veränderung des Bodenzustands und der Bodenfunktionen darstellt, erfasst und bewertet. Die Bodenprobenbank dient der Probenarchivierung für die Gewährleistung der analytischen Qualität und für spätere Beweissicherungen.

Die Darstellung der Informationen kann raumbezogen mittels eines Geographischen Informationssystems erfolgen. Um Anforderungen an die Qualitätssicherung berücksichtigen zu können, wird eine Methodendokumentation für alle Informationsbereiche aufgebaut.

Fachinformationssystem Bodenschutz (FIS BOS)
Boden-Dauerbeobachtungsinformationssystem
Brandenburg
(BoDis)
Visualisierung

Erfassung und Beweissicherung
der zeitlichen Entwicklung von Bodenzustand, -funktion und –nutzung
aus der Bodendauerbeobachtung
Durch Erhebung von: Parameter/Daten

» Stammdaten (Bodenansprache)
» Bodenphysikalische, bodenchemische und bodenbiologische Kenngrößen
» Bewirtschaftungsdaten an

repräsentativen Standorten

(zur Zeit noch keine Umsetzung)

Ziele, Ergebnisse der BoDIS dienen:

  • Ableitung von Hintergrundwerten
  • Ableitung von Prognosen zum Bodenzustand
  • flächenhafte Informationen zu Bodenbelastungen
  • Bewertung von Bodenprofilen laut BundesBodenschutz- und Altlastenverordnung
  • Berichterstattung EU, Bund, Land u.a.

  • Beratung und Handlungshilfen für Bodenschutzbehörden, Planungsträger und Ingenieurbüros

BoDIS, IT-Grundlagen:
Software BBIS (BodendauerBeobachtungsInformationsSystem) des Bundes/UBA (Umweltbundesamt) mit Anpassung
Oracle Datenbank
Citrix-Applikation, Mehr-Nutzer-Fähigkeit
Labor-Datenübertragungssystem (ULIMS)--> Crystal Reports --> BoDIS

Letzte Aktualisierung: 11.09.2019