MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

Fachbeiträge des LUGV Heft Nr. 125

Das erste regionale Nährstoffreduzierungskonzept des Bundeslandes Brandenburg umfasst den Großen und den Kleinen Schwielochsee sowie die nördlich angeschlossenen Standgewässer Glower See und Leissnitzsee.
Durch ein investigatives Monitoring von Mai 2009 bis Mai 2010 wurde mit Hilfe gezielter Messungen ermittelt, welche Nährstoffe durch welche Zuflüsse in den See gelangen.
Auf Basis dieser Untersuchungen erfolgten die Auswertung der Ergebnisse und eine Ableitung von Maßnahmen zur Nährstoffreduzierung. Die Umsetzung der hier empfohlenen Maßnahmen ist aus fachlicher Sicht notwendig, um die Ziele der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) zu erreichen.

Gesamtfassung - Endbericht - (2012)  (447 KB)
Zusammenfassung (12 KB)
Kartenmaterial:
»  Übersichtskarte (4,9 MB)
»  Messstellen
»  Ergebnisse investigatives Monitoring 
 - Blatt 1 (3,0 MB)
 - Blatt 2 (3,4 MB)
 - Blatt 3 (3,6 MB)
 - Blatt 4 (2,9 MB)
»  Ökologischer Zustand (4,4 MB)
»  Grundwasser (5,0 MB)
»  Nährstoffquellen
 - Blatt 1 (3,8 MB)
 - Blatt 2 (3,8 MB)
 - Blatt 3 (3,6 MB)
 - Blatt 4 (3,3 MB)
 - Beiblatt (28 KB)
»  Massnahmenvorschläge
 - Blatt 1 (4,0 MB)
 - Blatt 2 (3,7 MB)
 - Blatt 3 (4,4 MB)
 - Blatt 4 (3,2 MB)
Letzte Aktualisierung: 11.12.2012

Kontakt:

Landesamt für Umwelt
Abteilung Wasserwirtschaft
Referat W 14
Jens Päzolt
Tel.: 033201/ 442-650
E-Mail an: Jens Päzolt