MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

Wiedervernässung von Mooren in der Nuthe-Nieplitz-Niederung

Moore - Einführung

Die Bilder zeigen ab 1996 fünf Jahre nach dem Ausfall von Schöpfwerken, was aus dem ehemaligen Intensivgrasland geworden ist. Dieser Prozess wurde vom Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung mit einem Naturschutzgroßprojekt begleitet, um u. a. auch die Umstellung und Anpassung der Landnutzung zu unterstützen.

Das kostspielige Auspumpen großer Geländesenken, war nicht mehr länger finanzierbar. Neue Lebensräume entstanden, die u. a. jedes Jahr im Herbst von bis zu 40.000 rastenden Bleß- und Saatgänsen besucht werden. Daneben existieren auch Reste des ehemaligen Intensivgrünlandes, was seit der politischen Wende extensiv u. a. mit Muterkuhhaltung bewirtschaftet wird. Landwirte machen sich in neuerer Zeit Sorgen um weitere Moorschutzvorhaben.

Neues Fenster: Bild vergrößernMorgenstimmung am Zauchwitzer Busch   Neues Fenster: Bild vergrößernWasserspiegel vor der Entwässerung Neues Fenster: Bild vergrößernNoch in der DDR-Zeit wurden diese Flächen intensiv beweidet.
Neues Fenster: Bild vergrößernDer Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung begleitete ab 1991 den Umstellungsprozess Neues Fenster: Bild vergrößernHöher liegende Feuchtgrünlandflächen weisen vielfach Bodenverdichtung auf. Neues Fenster: Bild vergrößernBlick auf den wassergefüllten Westpolder
Neues Fenster: Bild vergrößernWassergefüllter Polder mit Röhrichten und Seggenrieden Neues Fenster: Bild vergrößernFür einige Jahre prägen stellenweise absterbende Gehölze den Anblick. Neues Fenster: Bild vergrößernLandwirte äußern auf einer Veranstaltung im Jahr 2014 ihre Besorgnis
Neues Fenster: Bild vergrößernDurch Schöpfwerksausfall entstandene Gewässer Neues Fenster: Bild vergrößernBlick vom ehemaligen Schöpfwerksstandort über das Pfefferfließ Neues Fenster: Bild vergrößernSchwärme an Saat- und Bleßgänsen auf den Wasserflächen der Polder
Neues Fenster: Bild vergrößernAbends übernachten die Gänse auf dem Wasser.
Letzte Aktualisierung: 03.08.2015

Übersicht

Themen

Moore - Einführung


Moorschutz

Moorschutz - Übersicht


Moore - Themen


Weiterführende Informationen Moore


Kontakt

Landesamt für Umwelt
Fachbereich Moorschutz

Referat W 26
- Isabell Hiekel
- Jens Thormann
- Dr. Lukas Landgraf
 
korrespondierender Experte
- Udo List (Referat GR 4)