Hauptmenü

Stellenausschreibung
des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK)

Das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg beabsichtigt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position

der Abteilungsleiterin / des Abteilungsleiters (w/m/d) der Abteilung 4

„Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde“ im Landesbetrieb Forst Brandenburg

unbefristet zu besetzen.

Kennziffer:              MLUK – 21/49/AL 4 LFB

Dienstort:                Eberswalde

Dauer:                     unbefristet

Dotierung:              bis A 16 BbgBesO bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen Tarifbeschäftigte erhalten ein außertarifliches Entgelt der Entgeltgruppe E 15 Ü

Das Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE) erfüllt im Landesbetrieb Forst Brandenburg praxisbezogene Vorlauf-, Dienstleistungs-, und Spezialaufgaben sowie die wissenschaftliche Beratung und den Wissenstransfer in die Forstpraxis.

Es vereint Verfahrensentwicklungen und wissenschaftlich-technische Dienstleistungen für Wald und Forstwirtschaft in Brandenburg und im nordostdeutschen Tiefland. Dazu zählen zum Beispiel das Waldschutz-Monitoring, das forstliche Versuchswesen, die Naturwaldforschung, die forstliche Umweltkontrolle, das Testbetriebsnetz Forst, die Forschungsstelle für Wildökologie und Jagdwirtschaft und die Sicherung forstgenetischer Ressourcen.

Das LFE ist als Abteilung 4 in die Betriebszentrale des Landesbetriebes Forst Brandenburg integriert und erfüllt dort vielfältige Sonder- und Spezialaufgaben. Diese werden nach einem Produktplan im Rahmen einer Zielvereinbarung eigenverantwortlich in den nachgeordneten Fachteams bearbeitet. Das LFE kann im Jahr 2021 auf eine 150-jährige Tradition zurückblicken. Seit der Gründung der "Hauptstation für das Forstliche Versuchswesen" im Jahr 1871 ist in Eberswalde ununterbrochen die Forstliche Forschung zu Hause.

Ihr Aufgabengebiet

Leiten der Abteilung Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde, der zugeordneten Fachbereiche und der nachgeordneten Bereiche sowie Führen von unterstellten Mitarbeitenden mit den dazugehörigen Aufgabenfeldern:

  • Leitung, Führung, Fachaufsicht, Controlling im Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde
  • Steuerung und Koordinierung der Fachaufgaben
  • Steuerung der strategischen Ausrichtung des Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde im Kontext mit der Entwicklung des Landesbetrieb Forst Brandenburg
  • Organisation des Wissenstransfers in die forstliche Praxis

Das bringen Sie mit

Vorausgesetzt wird ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul- oder Masterstudium vorzugsweise in der Fachrichtung Forstwissenschaften und mehrjährige Berufserfahrung mit Personal- und Ergebnisverantwortung in mindestens einem der für das Aufgabenspektrum der Abteilung einschlägigen Aufgabengebiete in herausgehobenen Positionen der öffentlichen Verwaltung bzw. Betrieben.

Erforderlich sind Kenntnisse in den o.a. Aufgabengebieten sowie der dazugehörigen einschlägigen Rechtsgebiete, Kenntnisse aktueller forstpolitischer Entwicklungen und Methoden sowie Kenntnisse der Verwaltungsstruktur des Landes Brandenburg.

Von Bewerbenden wird insbesondere hohe Verhandlungs-, Entscheidungs- und Sozialkompetenz sowie Konflikt- und Durchsetzungsfähigkeit, stark ausgeprägte Kommunikations- und Motivationsfähigkeit also auch die Fähigkeit zum strategischen Denken und Handeln sowie eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit erwartet.

Des Weiteren sind PC-Kenntnisse, anwendungsbereite Kenntnisse der einschlägigen Software, ein Führerschein Klasse B und Selbstfahrbereitschaft notwendig.

Von dem/der Bewerber/in wird insbesondere die Fähigkeit zum analytischen und konzeptionellen Denken, zu zielorientiertem Arbeiten, zum Einsatz moderner Führungsinstrumente, zur Mitarbeiterführung, zur Kommunikation, Kooperation und Konfliktbewältigung erwartet. Vorausgesetzt wird Führungsstärke, Durchsetzungsvermögen, hohe Entschlusskraft und Verantwortungsbewusstsein, ein besonderes Verständnis für politische und forstwirtschaftliche Zusammenhänge, sowie eine weit überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft und eine sehr hohe persönliche Belastbarkeit.

Dotierung:

Der Dienstposten ist bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis Besoldungsgruppe A 16 BbgBesO dotiert. Tarifbeschäftigte erhalten ein außertarifliches Entgelt der Entgeltgruppe E 15 Ü.

Hinweise

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das Land Brandenburg gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen und ist weiterhin bestrebt, den Frauenanteil in Führungspositionen zu erhöhen. Die Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Der Landesbetrieb Forst Brandenburg unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Darüber hinaus können interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie vielseitige Angebote im Gesundheitsmanagement genutzt werden. Darüber hinaus wird die Möglichkeit geboten, den Weg von und zur Arbeit durch ein VBB-Firmenticket vergünstigt mit dem öffentlichen Personennahverkehr zurückzulegen und auch in der Freizeit die Vorzüge des ÖPNV zu nutzen.

Im Auswahlverfahren wird eine aktuelle Beurteilung in die Entscheidung einbezogen. Entsprechend den Grundsätzen zu personalwirtschaftlichen Maßnahmen wird für Tarifbeschäftigte eine Beurteilung nach den Vorgaben der BeurtVV des Landes Brandenburg gefertigt.

Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden um die Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht gebeten.

Bitte beachten Sie die Informationen zum Datenschutz.

Bewerbungsverfahren

 

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über das Portal „Interamt.de“ (Stellenangebot: 738708)


Abteilungsleiter*in "Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde" im LFB

bis zum 20. Dezember 2021.

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an Herrn Kraut (Tel.: 0331 / 97929 300) oder an Herrn Baudach (0331/866 7738) wenden.

Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 13, 14467 Potsdam
mluk.brandenburg.de

Stellenausschreibung
des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK)

Das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg beabsichtigt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position

der Abteilungsleiterin / des Abteilungsleiters (w/m/d) der Abteilung 4

„Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde“ im Landesbetrieb Forst Brandenburg

unbefristet zu besetzen.

Kennziffer:              MLUK – 21/49/AL 4 LFB

Dienstort:                Eberswalde

Dauer:                     unbefristet

Dotierung:              bis A 16 BbgBesO bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen Tarifbeschäftigte erhalten ein außertarifliches Entgelt der Entgeltgruppe E 15 Ü

Das Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE) erfüllt im Landesbetrieb Forst Brandenburg praxisbezogene Vorlauf-, Dienstleistungs-, und Spezialaufgaben sowie die wissenschaftliche Beratung und den Wissenstransfer in die Forstpraxis.

Es vereint Verfahrensentwicklungen und wissenschaftlich-technische Dienstleistungen für Wald und Forstwirtschaft in Brandenburg und im nordostdeutschen Tiefland. Dazu zählen zum Beispiel das Waldschutz-Monitoring, das forstliche Versuchswesen, die Naturwaldforschung, die forstliche Umweltkontrolle, das Testbetriebsnetz Forst, die Forschungsstelle für Wildökologie und Jagdwirtschaft und die Sicherung forstgenetischer Ressourcen.

Das LFE ist als Abteilung 4 in die Betriebszentrale des Landesbetriebes Forst Brandenburg integriert und erfüllt dort vielfältige Sonder- und Spezialaufgaben. Diese werden nach einem Produktplan im Rahmen einer Zielvereinbarung eigenverantwortlich in den nachgeordneten Fachteams bearbeitet. Das LFE kann im Jahr 2021 auf eine 150-jährige Tradition zurückblicken. Seit der Gründung der "Hauptstation für das Forstliche Versuchswesen" im Jahr 1871 ist in Eberswalde ununterbrochen die Forstliche Forschung zu Hause.

Ihr Aufgabengebiet

Leiten der Abteilung Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde, der zugeordneten Fachbereiche und der nachgeordneten Bereiche sowie Führen von unterstellten Mitarbeitenden mit den dazugehörigen Aufgabenfeldern:

  • Leitung, Führung, Fachaufsicht, Controlling im Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde
  • Steuerung und Koordinierung der Fachaufgaben
  • Steuerung der strategischen Ausrichtung des Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde im Kontext mit der Entwicklung des Landesbetrieb Forst Brandenburg
  • Organisation des Wissenstransfers in die forstliche Praxis

Das bringen Sie mit

Vorausgesetzt wird ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul- oder Masterstudium vorzugsweise in der Fachrichtung Forstwissenschaften und mehrjährige Berufserfahrung mit Personal- und Ergebnisverantwortung in mindestens einem der für das Aufgabenspektrum der Abteilung einschlägigen Aufgabengebiete in herausgehobenen Positionen der öffentlichen Verwaltung bzw. Betrieben.

Erforderlich sind Kenntnisse in den o.a. Aufgabengebieten sowie der dazugehörigen einschlägigen Rechtsgebiete, Kenntnisse aktueller forstpolitischer Entwicklungen und Methoden sowie Kenntnisse der Verwaltungsstruktur des Landes Brandenburg.

Von Bewerbenden wird insbesondere hohe Verhandlungs-, Entscheidungs- und Sozialkompetenz sowie Konflikt- und Durchsetzungsfähigkeit, stark ausgeprägte Kommunikations- und Motivationsfähigkeit also auch die Fähigkeit zum strategischen Denken und Handeln sowie eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit erwartet.

Des Weiteren sind PC-Kenntnisse, anwendungsbereite Kenntnisse der einschlägigen Software, ein Führerschein Klasse B und Selbstfahrbereitschaft notwendig.

Von dem/der Bewerber/in wird insbesondere die Fähigkeit zum analytischen und konzeptionellen Denken, zu zielorientiertem Arbeiten, zum Einsatz moderner Führungsinstrumente, zur Mitarbeiterführung, zur Kommunikation, Kooperation und Konfliktbewältigung erwartet. Vorausgesetzt wird Führungsstärke, Durchsetzungsvermögen, hohe Entschlusskraft und Verantwortungsbewusstsein, ein besonderes Verständnis für politische und forstwirtschaftliche Zusammenhänge, sowie eine weit überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft und eine sehr hohe persönliche Belastbarkeit.

Dotierung:

Der Dienstposten ist bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis Besoldungsgruppe A 16 BbgBesO dotiert. Tarifbeschäftigte erhalten ein außertarifliches Entgelt der Entgeltgruppe E 15 Ü.

Hinweise

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das Land Brandenburg gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen und ist weiterhin bestrebt, den Frauenanteil in Führungspositionen zu erhöhen. Die Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Der Landesbetrieb Forst Brandenburg unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Darüber hinaus können interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie vielseitige Angebote im Gesundheitsmanagement genutzt werden. Darüber hinaus wird die Möglichkeit geboten, den Weg von und zur Arbeit durch ein VBB-Firmenticket vergünstigt mit dem öffentlichen Personennahverkehr zurückzulegen und auch in der Freizeit die Vorzüge des ÖPNV zu nutzen.

Im Auswahlverfahren wird eine aktuelle Beurteilung in die Entscheidung einbezogen. Entsprechend den Grundsätzen zu personalwirtschaftlichen Maßnahmen wird für Tarifbeschäftigte eine Beurteilung nach den Vorgaben der BeurtVV des Landes Brandenburg gefertigt.

Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden um die Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht gebeten.

Bitte beachten Sie die Informationen zum Datenschutz.

Bewerbungsverfahren

 

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über das Portal „Interamt.de“ (Stellenangebot: 738708)


Abteilungsleiter*in "Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde" im LFB

bis zum 20. Dezember 2021.

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an Herrn Kraut (Tel.: 0331 / 97929 300) oder an Herrn Baudach (0331/866 7738) wenden.

Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz
Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 13, 14467 Potsdam
mluk.brandenburg.de