Hauptmenü

Im Landesbetrieb Forst Brandenburg, Abteilung Landeswaldbewirtschaftung, sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt je eine Beschäftigungsposition in der Landeswaldoberförsterei Reiersdorf sowie in der Landeswaldoberförsterei Chorin als

Gärtnerin / Gärtner der Fachrichtung Baumschule (w/m/d) oder
Forstwirtin / Forstwirt mit dem Arbeitsschwerpunkt in Forstbaumschulen (w/m/d)

dauerhaft zu besetzen.

Kenn-Nr.:
1. LFB-204-5490-2021-E5 (Landeswaldoberförsterei Reiersdorf)
2. LFB-205-5490-2021-E5 (Landeswaldoberförsterei Chorin)

Beabsichtigt ist jeweils eine unbefristete Einstellung in Vollzeit (40 Wochenstunden).

Die Arbeitsleistung soll am Standort der Forstbaumschule Lübbesee in 17268 Templin, Zur Buchheide 90 (1 Beschäftigungsposition) und der Forstbaumschule Stadtsee in 16225 Eberswalde, Angermünder Chaussee 10 (1 Beschäftigungsposition) erfolgen.

Aufgaben:

  • Produktionsflächen anlegen
  • Jungpflanzen heranziehen und Gehölze vermehren
  • Gehölze mithilfe unterschiedlicher Kulturverfahren und Anbausysteme ziehen
  • Gehölze ernten/roden, lagern, aufbereiten und versenden
  • Gehölze vermarkten
  • Sonstige Forstbetriebsarbeiten

Anforderungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Baumschulgärtnerin/Baumschulgärtner oder Forstwirtin/ Forstwirt mit einschlägiger Berufserfahrungen im Bereich Forstbaumschulen
  • Besondere handwerkliche oder technische Fertigkeiten
  • Nachweis zur Sachkunde im Pflanzenschutz gem. § 1 der Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung; Verpflichtung zur regelmäßigen Fort- oder Weiterbildungsmaßnahme
  • Fahrerlaubnis der Führerscheinklassen B, BE bzw. die Bereitschaft des Erwerbs
  • Bereitschaft zur Nutzung des eigenen PKW

Dotierung:
Das Aufgabengebiet ist mit der Entgeltgruppe 5 der Entgeltordnung Forst zum TV-L-Forst bewertet.

Hinweise:
Der Landesbetrieb Forst Brandenburg gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Er ist bestrebt den Frauenanteil zu erhöhen und daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Der Hinweis auf eine Schwerbehinderung in der Bewerbung ist wünschenswert.

Der LFB unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Darüber hinaus können interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie vielseitige Angebote im Gesundheitsmanagement genutzt werden. Darüber hinaus wird die Möglichkeit geboten, den Weg von und zur Arbeit durch ein VBB-Firmenticket vergünstigt mit dem öffentlichen Personennahverkehr zurückzulegen und auch in der Freizeit die Vorzüge des ÖPNV zu nutzen.

Sollte Sie die Stellenausschreibung angesprochen haben, senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 20.12.2021 per E-Mail mit dem Betreff „Gärtnerin / Gärtner der Fachrichtung Baumschule oder Forstwirtin / Forstwirt mit dem Arbeitsschwerpunkt in Forstbaumschulen“

an

Bewerbungen@LFB.Brandenburg.de

Bitte fügen Sie der E-Mail ausschließlich Dokumente im aktuellen Microsoft-Office-Formate (z.B. docx / xlsx / pptx) oder im PDF-Format bei. Dateianhänge mit dem veralteten Microsoft-Office-Format (*.doc) werden aus datensicherheitstechnischen Gründen vom zentralen IT-Dienstleister der Landesverwaltung Brandenburgs vor der Zustellung entfernt.

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an den

Landesbetrieb Forst Brandenburg
Fachbereich Personal und Organisation
- Vertrauliche Personalangelegenheit -
Heinrich-Mann-Allee 103
14473 Potsdam

senden.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbungsunterlagen bei einer erfolglosen Bewerbung nur zurückgesandt werden, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach einer Aufbewahrungsfrist von drei Monaten nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Für Auskünfte stehen Ihnen bei forstfachlichen Fragen der Leiter der Forstbaumschule Lübbesee Templin, Herr Frithjof Mann (Tel. +49 3987 40423) sowie der Leiter der Forstbaumschule Stadtsee Eberswalde, Herr Zühlke (Tel. +49 3334 22239) und bei personalfachlichen Fragen Frau Dagmar Fuchs (Tel. +49 3987 2075 20) gern zur Verfügung.

Hinweis zum Datenschutz
Die im Rahmen der Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet.
Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind oder die Einwilligung widerrufen, kann die Bewerbung in diesem Stellenbesetzungsverfahren nicht berücksichtigt werden.

Bitte beachten Sie die weiteren Hinweise zum Datenschutz auf unserer Internetpräsenz unter www.forst.brandenburg.de

Im Landesbetrieb Forst Brandenburg, Abteilung Landeswaldbewirtschaftung, sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt je eine Beschäftigungsposition in der Landeswaldoberförsterei Reiersdorf sowie in der Landeswaldoberförsterei Chorin als

Gärtnerin / Gärtner der Fachrichtung Baumschule (w/m/d) oder
Forstwirtin / Forstwirt mit dem Arbeitsschwerpunkt in Forstbaumschulen (w/m/d)

dauerhaft zu besetzen.

Kenn-Nr.:
1. LFB-204-5490-2021-E5 (Landeswaldoberförsterei Reiersdorf)
2. LFB-205-5490-2021-E5 (Landeswaldoberförsterei Chorin)

Beabsichtigt ist jeweils eine unbefristete Einstellung in Vollzeit (40 Wochenstunden).

Die Arbeitsleistung soll am Standort der Forstbaumschule Lübbesee in 17268 Templin, Zur Buchheide 90 (1 Beschäftigungsposition) und der Forstbaumschule Stadtsee in 16225 Eberswalde, Angermünder Chaussee 10 (1 Beschäftigungsposition) erfolgen.

Aufgaben:

  • Produktionsflächen anlegen
  • Jungpflanzen heranziehen und Gehölze vermehren
  • Gehölze mithilfe unterschiedlicher Kulturverfahren und Anbausysteme ziehen
  • Gehölze ernten/roden, lagern, aufbereiten und versenden
  • Gehölze vermarkten
  • Sonstige Forstbetriebsarbeiten

Anforderungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Baumschulgärtnerin/Baumschulgärtner oder Forstwirtin/ Forstwirt mit einschlägiger Berufserfahrungen im Bereich Forstbaumschulen
  • Besondere handwerkliche oder technische Fertigkeiten
  • Nachweis zur Sachkunde im Pflanzenschutz gem. § 1 der Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung; Verpflichtung zur regelmäßigen Fort- oder Weiterbildungsmaßnahme
  • Fahrerlaubnis der Führerscheinklassen B, BE bzw. die Bereitschaft des Erwerbs
  • Bereitschaft zur Nutzung des eigenen PKW

Dotierung:
Das Aufgabengebiet ist mit der Entgeltgruppe 5 der Entgeltordnung Forst zum TV-L-Forst bewertet.

Hinweise:
Der Landesbetrieb Forst Brandenburg gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Er ist bestrebt den Frauenanteil zu erhöhen und daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Der Hinweis auf eine Schwerbehinderung in der Bewerbung ist wünschenswert.

Der LFB unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Darüber hinaus können interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie vielseitige Angebote im Gesundheitsmanagement genutzt werden. Darüber hinaus wird die Möglichkeit geboten, den Weg von und zur Arbeit durch ein VBB-Firmenticket vergünstigt mit dem öffentlichen Personennahverkehr zurückzulegen und auch in der Freizeit die Vorzüge des ÖPNV zu nutzen.

Sollte Sie die Stellenausschreibung angesprochen haben, senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 20.12.2021 per E-Mail mit dem Betreff „Gärtnerin / Gärtner der Fachrichtung Baumschule oder Forstwirtin / Forstwirt mit dem Arbeitsschwerpunkt in Forstbaumschulen“

an

Bewerbungen@LFB.Brandenburg.de

Bitte fügen Sie der E-Mail ausschließlich Dokumente im aktuellen Microsoft-Office-Formate (z.B. docx / xlsx / pptx) oder im PDF-Format bei. Dateianhänge mit dem veralteten Microsoft-Office-Format (*.doc) werden aus datensicherheitstechnischen Gründen vom zentralen IT-Dienstleister der Landesverwaltung Brandenburgs vor der Zustellung entfernt.

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Post an den

Landesbetrieb Forst Brandenburg
Fachbereich Personal und Organisation
- Vertrauliche Personalangelegenheit -
Heinrich-Mann-Allee 103
14473 Potsdam

senden.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbungsunterlagen bei einer erfolglosen Bewerbung nur zurückgesandt werden, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach einer Aufbewahrungsfrist von drei Monaten nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Für Auskünfte stehen Ihnen bei forstfachlichen Fragen der Leiter der Forstbaumschule Lübbesee Templin, Herr Frithjof Mann (Tel. +49 3987 40423) sowie der Leiter der Forstbaumschule Stadtsee Eberswalde, Herr Zühlke (Tel. +49 3334 22239) und bei personalfachlichen Fragen Frau Dagmar Fuchs (Tel. +49 3987 2075 20) gern zur Verfügung.

Hinweis zum Datenschutz
Die im Rahmen der Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet.
Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind oder die Einwilligung widerrufen, kann die Bewerbung in diesem Stellenbesetzungsverfahren nicht berücksichtigt werden.

Bitte beachten Sie die weiteren Hinweise zum Datenschutz auf unserer Internetpräsenz unter www.forst.brandenburg.de