Auskünfte zu Vorkommen von Arten

„“
„“

Bei den Artenbeobachtungsdaten des Landesamtes für Umwelt (LfU) handelt sich um die landesweite Erfassung und Dokumentation von Artvorkommen gemäß Paragraph 42 des Brandenburgischen Naturschutzgesetz (BbgNatSchG). Der Bestand zur Fauna und Flora des LfU setzt sich aus gezielten Erfassungen und Zufallsfunden von fachkundigen Ehrenamtlichen und Planungsbüros zusammen.

Folgendes ist zu beachten:

  • Die Artendatendaten sind nicht flächendeckend und vollständig erhoben.
  • Die digitalen Daten können Geländeerhebungen, Kartierungen und weitere Recherchen bei den Spezialisten, die Ihre Gebiete kennen, nicht ersetzen. Nur so können alle erforderlichen Informationen zuverlässig bewertet werden.
  • Allein auf der gelieferten Datenbasis können in der Regel keine belastbaren Aussagen zur Auswirkung von Eingriffen beziehungsweise Plänen und Projekten auf die jeweiligen Arten und ihre Bestände getroffen werden.

Bei den Artenbeobachtungsdaten des Landesamtes für Umwelt (LfU) handelt sich um die landesweite Erfassung und Dokumentation von Artvorkommen gemäß Paragraph 42 des Brandenburgischen Naturschutzgesetz (BbgNatSchG). Der Bestand zur Fauna und Flora des LfU setzt sich aus gezielten Erfassungen und Zufallsfunden von fachkundigen Ehrenamtlichen und Planungsbüros zusammen.

Folgendes ist zu beachten:

  • Die Artendatendaten sind nicht flächendeckend und vollständig erhoben.
  • Die digitalen Daten können Geländeerhebungen, Kartierungen und weitere Recherchen bei den Spezialisten, die Ihre Gebiete kennen, nicht ersetzen. Nur so können alle erforderlichen Informationen zuverlässig bewertet werden.
  • Allein auf der gelieferten Datenbasis können in der Regel keine belastbaren Aussagen zur Auswirkung von Eingriffen beziehungsweise Plänen und Projekten auf die jeweiligen Arten und ihre Bestände getroffen werden.