Bodenschutz

große frisch gepflügte Ackerfläche, im Hintergrund Wald und Himmel mit Wolken
© Wolfram Näser/Landesamt für Umwelt
große frisch gepflügte Ackerfläche, im Hintergrund Wald und Himmel mit Wolken
© Wolfram Näser/Landesamt für Umwelt

Der Boden ist ein Multitalent. Böden erfüllen vielfältige Aufgaben für die Natur und den Menschen.

Deshalb gilt es den Boden zu schützen!

Denn Böden

  • sind Lebensraum und Lebensgrundlage für Menschen, Tiere, Pflanzen und Bodenorganismen,
  • sind Wasserspeicher,
  • filtern Schadstoffe und tragen zu ihrem Abbau bei,
  • bewahren Natur- und Kulturgeschichte,
  • beeinflussen das Klima: binden Kohlenstoffdioxid (CO2) im Humus, kühlen durch Verdunstung,
  • überdecken Bodenschätze,
  • werden für Land- und Forstwirtschaft, Siedlung und Erholung sowie Verkehr genutzt.

Vorsorge im Bodenschutz heißt, schädliche Einwirkungen auf Böden frühzeitig zu erkennen und ihnen entgegenzuwirken.

Der Boden ist ein Multitalent. Böden erfüllen vielfältige Aufgaben für die Natur und den Menschen.

Deshalb gilt es den Boden zu schützen!

Denn Böden

  • sind Lebensraum und Lebensgrundlage für Menschen, Tiere, Pflanzen und Bodenorganismen,
  • sind Wasserspeicher,
  • filtern Schadstoffe und tragen zu ihrem Abbau bei,
  • bewahren Natur- und Kulturgeschichte,
  • beeinflussen das Klima: binden Kohlenstoffdioxid (CO2) im Humus, kühlen durch Verdunstung,
  • überdecken Bodenschätze,
  • werden für Land- und Forstwirtschaft, Siedlung und Erholung sowie Verkehr genutzt.

Vorsorge im Bodenschutz heißt, schädliche Einwirkungen auf Böden frühzeitig zu erkennen und ihnen entgegenzuwirken.

Bodenschutz im Alltag
Elbtalaue bei Lenzen
© Wolfram Näser/Landesamt für Umwelt
Brandenburger Böden leicht erklärt
Nahaufnahme eines Bodens
© Wolfram Näser/Landesamt für Umwelt
Boden für Kinder
Graben mit wilder Blumenwiese
© Wolfram Näser/Landesamt für Umwelt