Tiere und Pflanzen

Brandenburg zeichnet sich durch eine sehr artenreiche Pflanzen- und Tierwelt aus. Die Brutbestände von Seeadler (Haliaeetus albicilla) und Fischadler (Pandion haliaetus) gehören zu den größten in ganz Deutschland. Die vom Aussterben bedrohte Großtrappe (Otis tarda) ist fast nur noch hier anzutreffen. Auch die Östliche Smaragdeidechse (Lacerta viridis) und die Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis) haben in Brandenburg ihre letzten Vorkommen in Deutschland.

Aber auch die Pflanzenwelt Brandenburgs zeichnet sich durch einige Arten aus, die hier ihre westliche Verbreitungsgrenze erreichen. Dazu gehören vor allem die Vorposten der östlichen Steppengebiete wie das Frühlings-Adonisröschen (Adonis vernalis), die in den Trockenrasen des Odergebietes noch zahlreich zu bewundern sind.

Nachfolgend eine Auswahl von Arten in Brandenburg im Portrait aus der Zeitschrift "Natur und Landschaftspflege" des Landesamtes für Umwelt.

Brandenburg zeichnet sich durch eine sehr artenreiche Pflanzen- und Tierwelt aus. Die Brutbestände von Seeadler (Haliaeetus albicilla) und Fischadler (Pandion haliaetus) gehören zu den größten in ganz Deutschland. Die vom Aussterben bedrohte Großtrappe (Otis tarda) ist fast nur noch hier anzutreffen. Auch die Östliche Smaragdeidechse (Lacerta viridis) und die Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis) haben in Brandenburg ihre letzten Vorkommen in Deutschland.

Aber auch die Pflanzenwelt Brandenburgs zeichnet sich durch einige Arten aus, die hier ihre westliche Verbreitungsgrenze erreichen. Dazu gehören vor allem die Vorposten der östlichen Steppengebiete wie das Frühlings-Adonisröschen (Adonis vernalis), die in den Trockenrasen des Odergebietes noch zahlreich zu bewundern sind.

Nachfolgend eine Auswahl von Arten in Brandenburg im Portrait aus der Zeitschrift "Natur und Landschaftspflege" des Landesamtes für Umwelt.