Hauptmenü
Titelseite: Deutsches Gewässerkundliches Jahrbuch 1998

Deutsches Gewässerkundliches Jahrbuch 1998

Das Deutsche Gewässerkundliche Jahrbuch ist eine Publikation, mit der amtliche hydrologische Daten - hauptsächlich Wasserstands- und Abflussdaten - ausgewählter Messstellen aller bedeutenden Fließgewässer der Bundesrepublik Deutschland nach einheitlichen fachlichen Standards ausgewertet und präsentiert werden. Es stellt sowohl Tageswerte als auch statistische Auswertungen, das heißt Hauptwerte, Dauertabellen und Extremwerte bereit. Die Veröffentlichung erfolgt hauptsächlich in Tabellenform, für einzelne Stationen auch in grafischer Aufbereitung.

Viele gewässerkundliche Aufgabenstellungen - wie die Bemessung von wasserbaulichen Anlagen oder die Untersuchung von vergangenen Hochwasserereignissen - lassen sich nur mit Hilfe verlässlicher hydrologischer Daten lösen. Historische Pegeldaten sind unverzichtbar für die hydrologische Charakterisierung unserer Flüsse und dienen der Beurteilung von Veränderungen in der Vergangenheit als auch der Prognose zukünftiger Trends im Abflussgeschehen.

Das Deutsche Gewässerkundliche Jahrbuch, Elbegebiet, Teil II – Havel mit deutschem Odergebiet wurde in Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Gewässerkunde und den gewässerkundlichen Dienststellen der Länder Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt sowie dem Freistaat Sachsen vom Landesamt für Umwelt Brandenburg erarbeitet.