Zeitschrift: Naturschutz und Landschaftspflege in Brandenburg - Beilage Heft 4 - 2003 (Steinfliegen)

Zeitschrift: Naturschutz und Landschaftspflege in Brandenburg - Beilage zu Heft 4 - 2003 - Steinfliegen

Die Steinfliegen, auch Uferfliegen oder –bolde genannt, stellen eine schon seit Millionen Jahren (Perm) existierende Ordnung nur wenig bekannter Wasserinsekten mit unvollkommener Entwicklung dar.

Im Land Brandenburg handelt es sich zumeist um kleine bis mittelgroße (3,5–30 mm Länge) schlanke, etwas abgeflachte, schwarz, braun oder gelb gefärbte, meist geflügelte Insekten mit in Ruhestellung auf dem Rücken zusammengefalteten Flügeln.

Die Mehrzahl der Steinfliegenarten repräsentiert in unterschiedlichen Artengesellschaften beziehungsweise in bestimmten Fällen als Leitarten die besonderen physikochemischen Eigenschaften von Fließgewässern.

Zurück zur Übersicht: Rote Listen der Insektenarten

ISSN: 0942-9328