Vorkommen von wildlebenden Verwandten der Kulturpflanzen in Brandenburg

„“
„“

Die Vorkommen zu wildlebenden Verwandten der Kulturpflanzen (WVK) in Brandenburg sind im WVK-Informationssystem Brandenburg abrufbar.

Für das WVK-Informationssystem werden Pflanzenkartierungen verschiedener digitaler Datenquellen in einer Datenbank zusammengeführt.

Aktuell sind Daten aus folgenden Erfassungen in der Datenbank enthalten:

  1. Brandenburgische Biotopkartierung (BBK)
  2. Projekt zur Erfassung Gebietsheimischer Gehölze
  3. Daten der Florenkartierung (Florein)
  4. Erfassungen des Landesamtes für Umwelt (LfU) zu speziellen Arten
  5. Daten der Generhaltung des Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE)
  6. Projekt zur Erfassung der genetischen Ressourcen der Ulmenarten und Schwarz-Pappel
  7. Ökosystemare Umweltbeobachtung (ÖUB)
  8. Artenkataster WinArt des LfU

Das Informationssystem ist im Landesamt für Umwelt, Abteilung Technischer Umweltschutz 1 verfügbar. In der Datenbank sind insgesamt 1,8 Millionen erfasste Vorkommen von Pflanzenarten mit einer mehr oder weniger umfangreichen Beschreibung enthalten (variiert je nach Datenquelle). Minimale Kriterien zur Aufnahme in die Datenbank sind eine Verortung des Vorkommens und die Angabe eines Datums.

Darüber hinaus gibt es für viele Vorkommen Angaben zum Fundort, Biotoptyp, FFH-Lebensraumtyp, Deckungsgrad oder geplanten beziehungsweise durchgeführten Maßnahmen. Die Zugehörigkeit des Fundortes zu Schutzgebieten oder anderen räumlichen Kategorien kann abgefragt werden.

Die Anzahl der in der Datenbank erfassten Vorkommen von wildlebenden Verwandten der Kulturpflanzen in Brandenburg liegt derzeit bei etwa 552.000 Beobachtungen (ohne Daten der Florenkartierung Brandenburg). In der Karte werden die insgesamt erfassten WVK-Vorkommen dargestellt.

Da nur vorhandene Datenquellen ausgewertet, jedoch keine Kartierungen für das Referenzgebiet (Brandenburg) vorgenommen wurden, beziehen sich alle Darstellungen nur auf erfasste Bestände (keine Verbreitungskarten).

Die Vorkommen zu wildlebenden Verwandten der Kulturpflanzen (WVK) in Brandenburg sind im WVK-Informationssystem Brandenburg abrufbar.

Für das WVK-Informationssystem werden Pflanzenkartierungen verschiedener digitaler Datenquellen in einer Datenbank zusammengeführt.

Aktuell sind Daten aus folgenden Erfassungen in der Datenbank enthalten:

  1. Brandenburgische Biotopkartierung (BBK)
  2. Projekt zur Erfassung Gebietsheimischer Gehölze
  3. Daten der Florenkartierung (Florein)
  4. Erfassungen des Landesamtes für Umwelt (LfU) zu speziellen Arten
  5. Daten der Generhaltung des Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE)
  6. Projekt zur Erfassung der genetischen Ressourcen der Ulmenarten und Schwarz-Pappel
  7. Ökosystemare Umweltbeobachtung (ÖUB)
  8. Artenkataster WinArt des LfU

Das Informationssystem ist im Landesamt für Umwelt, Abteilung Technischer Umweltschutz 1 verfügbar. In der Datenbank sind insgesamt 1,8 Millionen erfasste Vorkommen von Pflanzenarten mit einer mehr oder weniger umfangreichen Beschreibung enthalten (variiert je nach Datenquelle). Minimale Kriterien zur Aufnahme in die Datenbank sind eine Verortung des Vorkommens und die Angabe eines Datums.

Darüber hinaus gibt es für viele Vorkommen Angaben zum Fundort, Biotoptyp, FFH-Lebensraumtyp, Deckungsgrad oder geplanten beziehungsweise durchgeführten Maßnahmen. Die Zugehörigkeit des Fundortes zu Schutzgebieten oder anderen räumlichen Kategorien kann abgefragt werden.

Die Anzahl der in der Datenbank erfassten Vorkommen von wildlebenden Verwandten der Kulturpflanzen in Brandenburg liegt derzeit bei etwa 552.000 Beobachtungen (ohne Daten der Florenkartierung Brandenburg). In der Karte werden die insgesamt erfassten WVK-Vorkommen dargestellt.

Da nur vorhandene Datenquellen ausgewertet, jedoch keine Kartierungen für das Referenzgebiet (Brandenburg) vorgenommen wurden, beziehen sich alle Darstellungen nur auf erfasste Bestände (keine Verbreitungskarten).

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen