Hauptmenü

Managementplanung für die FFH-Gebiete Mittlere Oder, Oder-Neiße - Teilgebiet Oder, Oder-Neiße Ergänzung Mittelteil sowie Fledermausquartier Kraftwerksruine Vogelsang

„“
„“

Hinweise

Teilflächen des FFH-Gebietes “Oder-Neiße Ergänzung“ werden mit den Gebieten “Oderaue Genschmar“, “Oderaue Kienitz“ und “Odervorland Gieshof“ zusammengelegt. Das neue FFH-Gebiet erhält den Namen “Odervorland Oderbruch“.
Teilflächen des FFH-Gebietes “Oder-Neiße Ergänzung“ werden mit dem FFH-Gebiet “Neißeaue“ zusammengelegt. Das neue FFH-Gebiet behält den Namen “Neißeaue“.
Teilflächen des FFH-Gebietes “Oder-Neiße Ergänzung“ bilden die neuen Gebiete “Alte Oderläufe im Oderbruch“, “Neiße-Nebenflüsse bei Guben“, “Oder am Frankfurter Stadtgebiet mit Ziegenwerder“ und “Oder bei Fürstenberg“.
Teilflächen des Gebietes werden mit den Gebieten “Eichwald und Buschmühle“ und “Oderwiesen am Eichwald“ zusammengelegt. Das neue FFH-Gebiet erhält den Namen “Eichwald mit Tzschetzschnower Schweiz und Steiler Wand“.
Das FFH-Gebiet “Oder-Neiße Ergänzung“ wird gelöscht.
 
Die FFH-Gebietsgrenze und die für das jeweilige Gebiet maßgeblichen Lebensraumtypen und Arten der Anhänge I und II der FFH-Richtlinie sind in der zugehörigen Naturschutzgebiets- beziehungsweise Erhaltungszielverordnung veröffentlicht. Abweichungen zwischen den Inhalten des FFH-Managementplans und der Meldung werden im Rahmen der Fortschreibung überarbeitet.

Berichte zum Managementplan

Karten

Hinweise

Teilflächen des FFH-Gebietes “Oder-Neiße Ergänzung“ werden mit den Gebieten “Oderaue Genschmar“, “Oderaue Kienitz“ und “Odervorland Gieshof“ zusammengelegt. Das neue FFH-Gebiet erhält den Namen “Odervorland Oderbruch“.
Teilflächen des FFH-Gebietes “Oder-Neiße Ergänzung“ werden mit dem FFH-Gebiet “Neißeaue“ zusammengelegt. Das neue FFH-Gebiet behält den Namen “Neißeaue“.
Teilflächen des FFH-Gebietes “Oder-Neiße Ergänzung“ bilden die neuen Gebiete “Alte Oderläufe im Oderbruch“, “Neiße-Nebenflüsse bei Guben“, “Oder am Frankfurter Stadtgebiet mit Ziegenwerder“ und “Oder bei Fürstenberg“.
Teilflächen des Gebietes werden mit den Gebieten “Eichwald und Buschmühle“ und “Oderwiesen am Eichwald“ zusammengelegt. Das neue FFH-Gebiet erhält den Namen “Eichwald mit Tzschetzschnower Schweiz und Steiler Wand“.
Das FFH-Gebiet “Oder-Neiße Ergänzung“ wird gelöscht.
 
Die FFH-Gebietsgrenze und die für das jeweilige Gebiet maßgeblichen Lebensraumtypen und Arten der Anhänge I und II der FFH-Richtlinie sind in der zugehörigen Naturschutzgebiets- beziehungsweise Erhaltungszielverordnung veröffentlicht. Abweichungen zwischen den Inhalten des FFH-Managementplans und der Meldung werden im Rahmen der Fortschreibung überarbeitet.

Berichte zum Managementplan

Karten