Titelseite der Zeitschrift Naturschutz und Landschaftspflege 2001 Heft 4 - Beilage Rote Liste der Armleuchteralgen

Zeitschrift: Naturschutz und Landschaftspflege in Brandenburg - Beilage zu Heft 4 - 2011 - Rote Liste Armleuchteralgen (7 Euro)

Armleuchteralgengewächse sind aus Sicht des Arten- beziehungsweise Natur- und Gewässerschutzes eine wichtige Gruppe.

Denn viele Arten der Armleuchteralgen haben eine hohe Bedeutung als Indikatoren der Gewässergüte. Außerdem beschränkt sich die Verbreitung mancher Arten auf nährstoffarme und somit allgemein gefährdete Gewässertypen.

Die Armleuchteralgengewächse stellen eine relativ artenarme und übersichtliche systematische Gruppe dar. Trotzdem handelt es sich bei ihnen um eine bei Laien eher unbekannte Pflanzenfamilie. Dies liegt sicherlich an ihrer Bindung an Gewässerbiotope, wo sie gerade in tieferen Seen nicht auf den ersten Blick sichtbar sind, aber auch an der Seltenheit der von vielen Artenbevorzugten Klarwasserseen, an der Besiedlung ephemerer Kleinstgewässer – und am allgemeinen Rückgang von Armleuchteralgen in den letzten Jahrzehnten.

Zurück zur Übersicht: Rote Listen der etablierten Gefäßpflanzen, Moose und Armleuchteralgen

Der auf dem Titel angegebene "Einzelverkaufspreis" entspricht dem Preis der Beilage bei Einzelbestellungen, ohne Abonnement. Das Heft kann ebenfalls einzeln bestellt werden.

Informationen zum Abonnement finden Sie auf der Seite:
Zeitschrift Naturschutz und Landschaftspflege in Brandenburg.

Erscheinungsjahr: 2011
ISSN: 0942-9328

Anzahl: