Hauptmenü

Seefrosch

""
""
Ein Seefrosch ist im Gewässer schwimmend und rufend abgebildet, die Nahaufnahme erfolgte Frontal dem Seefrosch ins Gesicht blickend. Unter dem Seefrosch sind im Gewässer Wasserpflanzen zu erkennen. Die beiden grauen Schallblasen links und rechts neben dem Kopf sind aufgeblasen. Von der Schnauzenspitze zieht sich über den braun-grünen Rücken der charakteristische hellgrüne, gelbliche, schmale und mittig verlaufende Rückenstreifen. Der Hals und Bauchbereich ist ungefleckt und cremefarben.
© G. Alscher

Seefrosch

Seefrösche (Pelophylax ridibundus) bevorzugen größere, eutrophe Gewässer im Bereich der Flussauen wie Seen, Altarme, ruhige Flussabschnitte und größere Weiher.
Bevorzugt werden Gewässer mit reicher Wasser- und Ufervegetation.

Ein Seefrosch ist im Gewässer schwimmend und rufend abgebildet, die Nahaufnahme erfolgte Frontal dem Seefrosch ins Gesicht blickend. Unter dem Seefrosch sind im Gewässer Wasserpflanzen zu erkennen. Die beiden grauen Schallblasen links und rechts neben dem Kopf sind aufgeblasen. Von der Schnauzenspitze zieht sich über den braun-grünen Rücken der charakteristische hellgrüne, gelbliche, schmale und mittig verlaufende Rückenstreifen. Der Hals und Bauchbereich ist ungefleckt und cremefarben.
© G. Alscher

Seefrosch

Seefrösche (Pelophylax ridibundus) bevorzugen größere, eutrophe Gewässer im Bereich der Flussauen wie Seen, Altarme, ruhige Flussabschnitte und größere Weiher.
Bevorzugt werden Gewässer mit reicher Wasser- und Ufervegetation.