Teichfrosch

„“
„“
Ein Teichfrosch sitzt auf einem Schwimmpflanzenblatt. Die Fotographie ist eine Nahaufnahme der rechten Seite des Teichfroschs. Man erkennt gut das dunkle graubraune Trommelfell, was sich schräg unter dem Auge befindet und kleiner ist als das Auge. Auch die Rückendrüsenleisten lassen sich gut erkennen. Der Teichfrosch ist grasgrün und der Rücken ist dunkel gefleckt. Der Bauch ist weißlich mit schwarzgrauen Flecken.
© Dr. Norbert Schneeweiß/Landesamt für Umwelt

Teichfrosch

Der Teichfrosch (Pelophylax kl. esculentus) ist der häufigste Grünfrosch. Er besiedelt alle Arten von Gewässern.
Der Teichfrosch ist während des größten Teil des Jahres an Gewässer gebunden und überwintert häufig im Gewässer.

Ein Teichfrosch sitzt auf einem Schwimmpflanzenblatt. Die Fotographie ist eine Nahaufnahme der rechten Seite des Teichfroschs. Man erkennt gut das dunkle graubraune Trommelfell, was sich schräg unter dem Auge befindet und kleiner ist als das Auge. Auch die Rückendrüsenleisten lassen sich gut erkennen. Der Teichfrosch ist grasgrün und der Rücken ist dunkel gefleckt. Der Bauch ist weißlich mit schwarzgrauen Flecken.
© Dr. Norbert Schneeweiß/Landesamt für Umwelt

Teichfrosch

Der Teichfrosch (Pelophylax kl. esculentus) ist der häufigste Grünfrosch. Er besiedelt alle Arten von Gewässern.
Der Teichfrosch ist während des größten Teil des Jahres an Gewässer gebunden und überwintert häufig im Gewässer.