Säugetiere

„“
„“

Säugetiere (Mammalia) zeichnet ein großer Artenreichtum aus. Sie sind weltweit verbreitet und besiedeln die unterschiedlichsten Lebensräume. Auch ihr Körperbau und die Art zu leben (tagaktiv, dämmerungsaktiv, nachtaktiv oder nacht- und tagaktiv) unterscheiden sich grundlegend. Vielschichtige Verhaltensmuster wie Laute, Körperhaltungen oder die Ausbildung von Rangordnungen in Gruppen und auch das gesamte Sozialverhalten bestimmen das Zusammenleben.

Zahlreiche Arten haben auch in Brandenburg einen Lebensraum gefunden, den es zu erhalten und schützen gilt. Besonders die Bestandserfassung vom Aussterben bedrohter und stark gefährdeter Arten wie Elbebiber, Fischotter, Fledermäuse und Wolf gibt Auskunft über deren Verbreitung und Zustand. Maßnahmen zur Abwendung besonderer Gefahren, wie sie durch Baumaßnahmen, Straßenverkehr oder Reusenfischerei entstehen, sind vordringliche Aufgaben. Die artenschutzgerechte Gestaltung von Brücken und Durchlassbauwerken dient zum Beispiel der Minderung von Gefahrenstellen für Fischotter und Biber. Auch der Erhalt von Fledermausquartieren bei Sanierungsmaßnahmen ist ein wichtiges Ziel.

Säugetiere (Mammalia) zeichnet ein großer Artenreichtum aus. Sie sind weltweit verbreitet und besiedeln die unterschiedlichsten Lebensräume. Auch ihr Körperbau und die Art zu leben (tagaktiv, dämmerungsaktiv, nachtaktiv oder nacht- und tagaktiv) unterscheiden sich grundlegend. Vielschichtige Verhaltensmuster wie Laute, Körperhaltungen oder die Ausbildung von Rangordnungen in Gruppen und auch das gesamte Sozialverhalten bestimmen das Zusammenleben.

Zahlreiche Arten haben auch in Brandenburg einen Lebensraum gefunden, den es zu erhalten und schützen gilt. Besonders die Bestandserfassung vom Aussterben bedrohter und stark gefährdeter Arten wie Elbebiber, Fischotter, Fledermäuse und Wolf gibt Auskunft über deren Verbreitung und Zustand. Maßnahmen zur Abwendung besonderer Gefahren, wie sie durch Baumaßnahmen, Straßenverkehr oder Reusenfischerei entstehen, sind vordringliche Aufgaben. Die artenschutzgerechte Gestaltung von Brücken und Durchlassbauwerken dient zum Beispiel der Minderung von Gefahrenstellen für Fischotter und Biber. Auch der Erhalt von Fledermausquartieren bei Sanierungsmaßnahmen ist ein wichtiges Ziel.

Schutz der Säugetiere
Bechsteinfledermaus
© Jens Teubner/Landesamt für Umwelt
Weiterlesen

Wölfe in Brandenburg
Ein Wolf im Wald im Winter.
© Heiko Anders
Weiterlesen