Pegelportal

Pegel Wittenberge beim Hochwasser 2013
© Marko Oelze
Pegel Wittenberge beim Hochwasser 2013
© Marko Oelze

Auf den folgenden Seiten werden Wasserstände an Pegeln des Landesamtes für Umwelt Brandenburg und der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes für Brandenburger Gewässer bereitgestellt.

Die angegebenen Wasserstände sind ungeprüfte Rohdaten. Die Daten sind daher nur zur Erfüllung operativer Aufgaben nutzbar, zur Aufstellung einer hydrologischen Statistik sind sie nicht geeignet.

Zur Beurteilung der Lage im Hochwasserfall werden die Hochwassermeldepegel in Abhängigkeit von der erreichten Alarmstufe farbig klassifiziert.

Auf den folgenden Seiten werden Wasserstände an Pegeln des Landesamtes für Umwelt Brandenburg und der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes für Brandenburger Gewässer bereitgestellt.

Die angegebenen Wasserstände sind ungeprüfte Rohdaten. Die Daten sind daher nur zur Erfüllung operativer Aufgaben nutzbar, zur Aufstellung einer hydrologischen Statistik sind sie nicht geeignet.

Zur Beurteilung der Lage im Hochwasserfall werden die Hochwassermeldepegel in Abhängigkeit von der erreichten Alarmstufe farbig klassifiziert.

Hochwasser-Alarmstufen
Hochwasser-Alarmstufen

Als Tendenz wird angegeben:

  • wenn der Wasserstand in den letzten 3 Stunden bis zum aktuellen Messwert mehr als 3 Zentimeter gestiegen ist,
  • wenn der Wasserstand in den letzten 3 Stunden bis zum aktuellen Messwert mehr als 3 Zentimeter gefallen ist,
  • → gleichbleibend

Aufgrund von technischen Ausfällen sowie Wartungs- und Reparaturarbeiten ist es möglich, das zeitweise Daten einzelner Pegel nicht veröffentlicht werden können; infolge von Bauarbeiten oder Eis kann es auch zu längerfristigen Ausfällen kommen.

Als Tendenz wird angegeben:

  • wenn der Wasserstand in den letzten 3 Stunden bis zum aktuellen Messwert mehr als 3 Zentimeter gestiegen ist,
  • wenn der Wasserstand in den letzten 3 Stunden bis zum aktuellen Messwert mehr als 3 Zentimeter gefallen ist,
  • → gleichbleibend

Aufgrund von technischen Ausfällen sowie Wartungs- und Reparaturarbeiten ist es möglich, das zeitweise Daten einzelner Pegel nicht veröffentlicht werden können; infolge von Bauarbeiten oder Eis kann es auch zu längerfristigen Ausfällen kommen.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen